Gast
GGAmok - Gamer Gegen Amok
GGAmok - Gamer Gegen Amok

GGAmok ist unsere Antwort auf die Vorwürfe von Politik und Gesellschaft, Gamer seien prädestiniert für Amokläufe, wenn sie Egoshooter oder andere Gewaltspiele konsumieren. Dabei ist der Name GGAmok absichtlich provokativ an das aus dem Zockerjargon stammende GG - 'Good Game' angelegt, um die Menschen wachzurütteln, denn Tatsache ist: Wir haben keinen Bock mehr auf diese nicht enden wollenden lächerlichen Anschuldigungen.

 

 

 

 

Wer allen Ernstes denkt, dass nur der Genuss von "Killerspielen" zu einem Amoklauf führt, denunziert damit automatisch ihm nahestehende Personen in seinem Bekannten- und Verwandtenkreis. Aktuell gibt es 16,2 Millionen weibliche und 18,1 Millionen männliche Computerspieler in Deutschland¹, also insgesamt 34,3 Millionen Zocker/-innen. Das sind mehr als 40 Prozent der Bevölkerung. Nicht jeder dieser Spieler ist in das Genre Egoshooter eingetaucht und nicht jeder, der eingetaucht ist, macht das Pixeltöten zur allabendlichen Beschäftigung. Trotzdem kann man davon ausgehen, dass ein paar Millionen Zocker sich regelmäßig die Köpfe wegballern.

 

 

Wenn es nach einigen Personen des öffentlichen Lebens wie z.B. Innenminister De Maizière geht, sind das ein paar Millionen potenzielle Amokläufer, denen wir Tag für Tag an der Kasse im Supermarkt, auf der Straße und im Dönerladen unseres Vertrauens begegnen. Nun sollte sich jedermann und jedefrau die Frage stellen: Wie kann es sein, dass bisher so wenig passiert ist? Bei all den grenzdebilen Stubenhockern muss doch mal jemand die Kontrolle verlieren, einfach ausrasten, kaltblütig anderen ins Gesicht schießen, mit einem Messer auf Rentner losgehen, irgendwas!

 

 

Die Antwort ist so simpel wie einleuchtend: Weil sowohl die Ansichten als auch die Taten eines Einzelnen nicht auf eine breite Masse gemünzt werden können. Ein islamistisch motivierter Terroranschlag zieht nicht automatisch alle Moslems in den Dreck. Nicht alle Katholiken sind für die Hexenverbrennung, nur weil einer sich dazu entscheidet, die mit magischen Fähigkeiten gesegnete Frau seines Nachbarn abzufackeln. Und nicht alle Skater sind ACAB-Befürworter, obwohl es eine breite Zustimmung in der Szene gibt.

 

 

Wie schon nach den schrecklichen Taten in Emsdetten (2006) und Winnenden (2009) ist auch nach dem Amoklauf in München die Diskussion über Killerspiele und ihren Einfluss erneut aufgeflammt. Ernsthaft jetzt? Nur weil der Täter zufällig zu den paar Millionen Shooterliebhabern gehört, sind nicht automatisch alle Ballerspiele schuld an dem Amoklauf. Das ist so wie als wenn man behaupten würde, jeder Hobby-Sportschütze und jeder Messersammler sei automatisch ein potenzielles Sicherheitsrisiko. Davon mal abgesehen wird das Motiv des Täters oft auch durch gesellschaftliche Probleme wie Mobbing und Ausgrenzung beeinflusst. Doch das ist im Gegensatz zu Killerspielen ein leidiges Thema und bietet keinen guten Sündenbock...

 

"Obwohl, dieser Marylin Manson ist schon ein ganz schlimmer Fi-"

 

 

WACHT AUF!

 

 

Wir sind ganz normale Menschen mit ganz normalen Jobs. Wir sitzen in der Bahn, wenn ihr zur Arbeit fahrt, und bekleckern uns vor Lachen bei The Rocks neuestem Film. Wir stehen hinter der Bäckertheke und verkaufen Sonntags Brötchen. Wir sind euer Taxifahrer, Friseur, Koch, Sachbearbeiter, Kunde, Anwalt, Schüler und Lehrer, euer Freund, Nachbar, Cousin und Tantchen. Du gehst nach Feierabend joggen? Schön für dich, wir daddeln lieber am Computer rum, um vom Alltagsstress zu entspannen.

 

 

Wir sind Gamer.

Wir sind Menschen.

Wir sind keine Amokläufer.

Und selbstverständlich verurteilen wir diese widerwärtigen und abstoßenden Massenmorde an Unschuldigen!

 

 

Over and out!

 

 

Der de eXeCutive Multigaming Clan,

You think I'm playin'?

 

 

Quellen:

1. Statista, August 2016

 

 

PS: Wenn auch du das so siehst, einen Blog, eine Community oder gar einen Clan leitest, kannst du diesen Artikel gerne bei dir auf der Seite verlinken oder unsere Facebook-Seite unterstützen.

 

 

Benutzerbereich


Termine Kalender

Top Match

Umfragen

Shoutbox

Statistik

Powered by DZCP - deV!L`z Clanportal V1.6.0.3